Risotto alla Milanese mit Garnelen und Jakobsmuscheln

Risotto alla Milanese mit Garnelen und Jakobsmuscheln

Liebe Freunde des guten Geschmacks, heute habe ich eins meiner absoluten Lieblings-Rezepte für Euch: Risotto alla Milanese. Diesen Klassiker der italienischen Küche habe ich allerdings etwas ergänzt, indem ich frischen Blattspinat untergerührt und zum Risotto alla Milanese noch gebratene argentinische Rotgarnelen und Jakobsmuscheln serviert. Seine typische gelbe Farbe verdankt das Risotto übrigens den Safran-Fäden, die kurz vor dem Anrichten unter den noch al dente gekochten Reis gerührt werden. Für das Risotto alla Milanese mit Garnelen und Jakobsmuscheln braucht ihr an

Zutaten (für 4 Personen):

200 Gramm Risotto-Reise, z.B. Carnaroli

4 El Olivenöl

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

150 ml trockenenWeißwein

1 Liter heiße Gemüse- oder Hühnerbrühe, alternativ geht bei diesem Gericht auch ein Krustentierfonds

8 argentinische Rotgarnelen , z.B. von den Berliner Fleischrebellen

8 Jakobsmuscheln

50 Gramm Blattspinat

50 Gramm Butter

100 Gramm frisch geriebenen Parmesan

20 Safranfäden, z.B. von Azafran

Zubereitung:

Die Schalotten und die Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln. Spinat waschen und abtropfen lassen.

In einer Sauteuse (ich bin seit kurzen stolzer Besitzer einer Sauteuse und einer neuen Edelstahlpfanne des Premium-Herstellers All-Clad, über deren Einsatz und Erfahrungen mit dem Kochgeschirr ich demnächst berichten werde) zwei EL Olivenöl erhitzen, Schalotten- und Knoblauchwürfel darin glasig anschwitzen.

Jetzt den Reis in die Sauteuse geben und gut vermengen, bis er glasig überzogen ist.

Risotto alla Milanese Reis einrühren

Reis, Schalotten und Knoblauch mit Wein aufgießen, regelmäßig umrühren und langsam einkochen lassen.

Risotto alla Milanese

Nach und nach die warme Brühe mit einer Schöpfkelle zugeben, sodass der Reis stets Flüssigkeit aufzunehmen hat. Regelmäßig umrühren.

Brühe aufgießen

In einer Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen, die Garnelen und Jakobsmuscheln darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze anbraten.

Garnelen und Jakobsmuscheln braten

In der Zwischenzeit für das Risotto alla Milanese erst den Safran unterrühren…

Risotto alla Milanese

… anschließend den Blattspinat unterheben.

Risotto alla Milanese

Zum Abschluss die eisgekühlte Butter einrühren…

Risotto alla Milanese Butter einrühren

… und danach den frisch geriebenen Parmesan.

Risotto alla Milanese

Risotto alle Milanese auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Garnelen und Jakobsmuscheln servieren. Guten Appetit!

Risotto alle Milanese mit Garnelen und Jakobsmuscheln

Weitere Risotto-Rezepte auf meiner Homepage habe ich hier für Euch gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.