Hasselback-Kartoffeln mit Crème fraîche und Kaviar

Hasselback-Kartoffeln mit Creme Fraiche und Kaviar

Liebe Freunde des guten Geschmacks, Kartoffeln sind einfach eine beliebte Beilage zu jeder Grillmahlzeit. Häufig kommen sie direkt über den Rost oder werden in Alufolie gegart. Eine leckere Alternative sind Hasselback-Kartoffeln. Dafür werden die Kartoffeln eingeschnitten und im Backofen oder Grill gegart. Anschließend können sie mit diversen Toppings serviert werden. Ich habe mich heute für Hasselback-Kartoffeln mit Crème fraîche und Kaviar entschieden. Dafür benötigt ihr an

Zutaten (für 4 Personen)

1 Kilo mittelgroße, vorwiegend festkochende Kartoffeln

100 Gramm Butter

100 Gramm Crème fraîche

50 Gramm Forellenkaviar

1⁄2 Bund Schnittlauch, in dünne Röllchen geschnitten

Backpapier

1 Kochlöffel

Zubereitung

Die Kartoffeln gründlich waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Jeweils eine Kartoffel auf einen Kochlöffel legen und mit einem scharfen Messer die Kartoffel fächerförmig einschneiden. Durch die Lage im Kochlöffel werden die Kartoffeln nicht ganz durchtrennt.

Kartoffel einschneiden

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen.

Butter schmelzen

Die Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, eingeschnittene Seiten müssen nach oben zeigen. Mit einem Teil der Butter bepinseln und eine Prise Meersalz in jeden zweiten Einschnitt geben. Alternativ: die Kartoffeln in einer Heißluftfritteuse, z. B. dem Ninja Woodfire Grill, zubereiten.

Kartoffeln backen

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft die Kartoffeln ca. 50 Minuten backen. Dabei zwischendurch immer wieder die Oberflächen mit der geschmolzenen Butter einstreichen.

Zum Anrichten jeweils einen Esslöffel Crème fraîche und einen Esslöffel Forellenkaviar aufsetzen. Mit Schnittlauchröllchen dekorieren. Guten Appetit!

Hasselback-Kartoffeln mit Creme Fraiche und Kaviar
Hasselback-Kartoffeln mit Creme Fraiche und Kaviar

Tipp: Wer es lieber rein vegetarisch mag, lässt Crème fraîche und Kaviar weg und bestreut die Kartoffeln stattdessen ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit noch mit jeweils zwei bis drei Teelöffeln frisch geriebenen Parmesankäse.

Noch mehr Kartoffel-Rezepte habe ich hier für Euch zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.