Pulled Salmon Burger

Brötchen, belegt mit gezupften und heiß geräuchertem Lachs, ergibt Pulled Salmon Burger. Belegt mit Tomate, Eisbergsalat und frittierter Petersilie

Liebe Freunde des guten Geschmacks,

es ist selten, dass ich mal ein Convenience-Produkt empfehle, heute mache ich eine Ausnahme: Die Firma Transgourmet Seafood (www.tg-seafood.de) hat mir freundlicherweise eines ihrer neuen Produkte zur Verfügung gestellt, das ich ausprobieren durfte: Pulled Salmon. Das ist ein heiß geräucherter und gezupfter Stremellachs, der mich aus mehreren  Gründen überzeugt hat:

1. Der Geschmack. Der gezupfte Lachs hat ein feines, aber nicht zu dominantes Raucharoma, das Fleisch ist zart und wahnsinnig saftig, ohne am Gaumen einen öligen Eindruck zu hinterlassen.

2. Zeitersparnis: Klar könnte ich (und mache ich auch des öfteren) den Lachs in meinem Smoker selbst räuchern, aber nicht immer hat man dafür die Zeit oder Lust. Die 

3. Die Einsatzmöglichkeiten: Als Belag für einen Wrap oder Burger wie in diesem Rezept, als Beigabe zu Pasta, als Beilage zu Salat, als Belag für Pizza oder Einlage für Suppen. Und und und…

Für meinen Pulled Salmon Burger habe ich die untere Brötchenhälfte dünn mit einem Kräuterquark bestrichen und mit Eisbergsalat und Tomaten belegt. Als Topping für den Pulled Salmon habe ich krause Petersilie gezupft, in reichlich Rapsöl frittiert und dann auf Küchenkrepp abtropfen lassen.


Pulled Salmon Burger

Guten Appetit!

Brötchen, belegt mit gezupften und heiß geräuchertem Lachs, ergibt Pulled Salmon Burger. Belegt mit Tomate, Eisbergsalat und frittierter PetersiliePS: In einer Schale Pulled Salmon sind 500 Gramm Fisch, es gibt ihn in den Varianten natur, mit BBQ-Sauce oder mit Pfeffer, der Preis liegt bei 6,80 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.