Pochiertes Rotwein-Filet mit Zitronen-Nudeln

Pochiertes Rotwein-Filet mit Zitronen-Nudeln

Liebe Freunde des guten Geschmacks, kurz vor den Feiertagen wird es auch auf meinem Blog etwas festlicher. Wisst ihr schon, was es über die Feiertage bei euch zu essen geben soll? Gans? Ente? Und Heilig Abend Würstchen mit Kartoffelsalat? Für alle, die weniger auf Geflügel und mehr auf Rind stehen oder einfach für den 2. Weihnachtsfeiertag noch eine Alternative haben möchten – wie wäre es damit? Pochiertes Rinderfilet mit Zitronen-Nudeln und Parmsan-Chips habe ich heute für Euch zubereitet. Ihr braucht anZ

Zutaten (für vier Personen)

600 Gramm Rinderfilet

1 Flasche Rotwein, z.B. Zinfandel (ich wurde für dieses Rezept von Carnivor Wein unterstützt)

2 rote Zwiebeln

1 Bio-Zitrone

400 ml Gemüse-Fonds

100 Gramm Parmesan-Käse

2 Eier

1 Bund krause Petersilie

100 Gramm Butter

Salz

Pfeffer aus der Mühle

2 EL Olivenöl

300 Gramm Pasta nach Wahl

Zubereitung

  1. Einen Tag vor dem Servieren das Rinderfilet in ein Gefäß  geben, mit Rotwein bedecken. Gefäß mit Frischhaltefolie abdecken oder vakuumieren und für zwölf, besser 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. 
  2. Für die Parmesan-Chips 50 Gramm Parmesan grob reiben. Auf ein Backblech Backpapier auslegen, den geriebenen Parmesan in kleinen Haufen mit mindestens zehn Zentimeter Abstand voneinander verteilen. 
Pochiertes Rotwein-Filet mit Zitronen-Nudeln

3. Im Backofen bei 200 Grad Umluft ca. zehn Minuten backen, bis der Parmesan zerlaufen ist. Abkühlen lassen. 

Pochiertes Rotwein-Filet mit Zitronen-Nudeln

4. Die Zitrone waschen, trocknen und die Zitronenschale mit einer Reibe vorsichtig in feinste Zesten reiben. 

Pochiertes Rotwein-Filet mit Zitronen-Nudeln

5. Die Zitrone auspressen. 

Pochiertes Rotwein-Filet

6. Die Petersilie waschen, trocken schütten, abzupfen und fein hacken. 

Tafelspitz sous vide

7. Rote Zwiebeln abziehen und in kleine Würfel schneiden. 

Pochiertes Rotwein-Filet

8. In einem Topf das Olivenöl erwärmen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen.  

Pochiertes Rotwein-Filet

9. Mit 100 ml Rotwein ablöschen und einköcheln lassen. Den Vorgang drei mal wiederholen. 

Pochiertes Rotwein-Filet

10. Zitronensaft zusammen mit 350 ml Gemüsefonds um die Hälfte einkochen. 

Pochiertes Rotwein-Filet

11. 50 ml Gemüsefonds zusammen mit zwei Eiern verquirlen und mit 50 Gramm Butter, Petersilie und Zitronenabrieb unter die eingekochte Brühe rühren. 

Pochiertes Rotwein-Filet

12. Die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen.

13. In der Zwischenzeit das Rinderfilet aus der Marinade nehmen und in ca. zwei Zentimeter dicke Medaillons schneiden.

Pochiertes Rotwein-Filet mit Zitronen-Nudeln

14. Rotweinsauce aufkochen, das Rinderfilet in die Sauce legen und ca. 3 Minuten pochieren. 

Pochiertes Rotwein-Filet

15. Fleisch aus dem Topf nehmen und die restliche, eiskalte Butter in Würfeln unter die Sauce ziehen, um sie zu binden. 

Pochiertes Rotwein-Filet

16. Die Spaghetti abgiessen, abtropfen lassen und unter die Zitronensauce heben. 

17. Rinderfilet zusammen mit Nudeln und Sauce anrichten und mit Parmesan-Chip dekorieren.

Pochiertes Rotwein-Filet mit Zitronen-Nudeln

Hinweis auf unbezahlte Werbung: Wein, Fleisch und Messer wurden mir im Rahmen einer unbezahlten Kooperation vom Weingut Carnivor in Zusammenarbeit mit Der Ludwig und Chroma Messer kostenlos zur Verfügung gestellt. Noch mehr Rezepte mit Wein findet ihr hier.

Noch mehr leckere Grill-Rezepte findet Ihr in meinem Buch Du grillst es doch auch!, ausgezeichnet als „Best in the World“ beim Gourmand World Cookbook Award 2016.

Best in the World

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.