Geräuchertes Kartoffelpüree von der Zedernholzplanke

Geräuchertes Kartoffelpüree von der Zedernholzplanke
Liebe Grillfreunde, wenn ihr mal auf der Suche nach einer überraschenden Beilage vom Grill seid, dann probiert doch mal geräuchertes Kartoffelpüree. Sein besonderes Amroma bekommt es durch die Zedernholzplanke, die über der Glut angebrannt wird und so ihr Raucharmoma entfaltet. Ihr braucht an
Zutaten:
500 Gramm große, mehlige Kartoffeln
1 TL Salz
75 Gramm weiche Butter
50 Gramm fein gehackte Petersilie
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Zedernholzplanke, mindestens eine Stunde gewässert
Zubereitung:
1. Die Kartoffelnschälen, vierteln,  in einen großen Kochtopf geben und vollständig mit kaltem Waosser bedecken.
2. Das Wasser zum Kochen bringen, 30 Gramm Salz hinzufügen und die Kartoffeln 10 Minuten lang weich kochen. Abgießen und 15 Minuten stehen lassen, damit
die Kartoffeln gut abtrocknen.
3. Die Kartoffeln durch einer Kartoffelpresse drücken.
4. Die  Butter und die Petersilie zugeben und je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffelpüree abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
5. Den Grill auf 160 Grad vorheizen. Das Kartoffelpüree auf der Holzplanke gleichmäßig verteilen oder in Portionsringe setzen, 15 bis 20 Minuten bei geschlossenem Deckel grillen, bis es goldbraun ist.
Geräuchertes Kartoffelpüree von der Zedernholzplanke
Geräuchertes Kartoffelpüree von der Zedernholzplanke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.