Hoteltipp: Molino di Foci in der Toskana

Molino di Foci
Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest1Share on Tumblr0Email this to someonePrint this page

Liebe Freunde des guten Geschmacks, viele von Euch sind zur Zeit in den Ferien, andere träumen oder planen vielleicht bereits von Ihrem nächsten Urlaub. Ich selbst bin erst vor wenigen Tagen aus Italien nach Berlin zurückgekehrt. Darum habe ich heute mal kein Rezept, sondern einen Hoteltipp in der Toskana, in dem ich selbst gerade vierzehn Tage Urlaub mit meiner Familie verbracht habe. Es hat mir so gut gefallen, dass ich es Euch nicht nur uneingeschränkt weiterempfehlen kann, sondern quasi muss. Die Rede ist vom Molino di Foci vor den Toren von San Gimignano. Molino di Foci
Anfang des Jahres war ich wochenlang auf der Suche nach einer passenden Unterkunft für die Sommerferien. Ruhig gelegen und nicht zu groß sollte es sein und gleichzeitig doch so zentral, dass man sich auch ohne stundenlange Fahrten viele Sehenswürdigkeiten anschauen kann. Eine Ortschaft mit Restaurants sollte in der Nähe sein und ein Pool für die faulen Tage war natürlich auch Pflicht. Viele Agriturismi fielen so schon mal durch den Rost. Ach ja, und natürlich mussten die Bewertungen bei TripAdvisor, Holidaycheck und Booking.com auch top sein. Und so fiel am Ende meine Wahl auf das Molino die Foci. Molino di Foci

Idyllisch gelegen

Molino di Foci ist eine denkmalgeschütztes Wassermühle aus dem 16. Jahrhundert, die von den Besitzern Heidi (aus Deutschland) und Luca (aus San Gimignano) vor rund 16 Jahren in jahrelanger Arbeit liebevoll restauriert wurde. Das Hotel liegt wie San Gimignano (bekannt als das Manhatten des Mittelalters) an der Via Francigena, also der Strasse, die in der Antike die Pilger von Cantherbury nach Rom führte. Und für Tagesausflüge so zentral, wie von mir gewünscht. Nach Pisa und Lucca sind es knapp 65 Kilometer, nach Florenz 45 Kilometer, Volterra und Siena rund 30 Kilometer. Klasse: Schon beim herzlich-freundlichen Check-In (man fühlt sich gleich richtig angekommen) bekommt man mehrere Seiten mit Ausflugs- und Restauranttipps, besonders hilfreich sind da unter anderen auch die genauen Angaben, wo man z. B. in Florenz oder Pisa zentral, sicher und kostengünstig parken kann. Wem das immer noch nicht genug ist: Heidi und Luca gehen die Ausflugstipps nicht aus. Molino di Foci

Gemütliche Zimmer

Die Mühle befindet sich rund 700 Meter von der Hauptstraße nach San Gimignano entfernt und ist über einen Schotterweg erreichbar, an dessen Ende sich die Privatparkplätze des Hotels befinden. Das Hotel selbst hat 14 Zimmer und zwei Suiten, die mit den typischen Farben und den Materialien der Toskana eingerichtet wurden, aber dennoch komplett unterschiedlich und individuell sind. Alle Zimmer sind mit Flachbildschirm-Fernseher, Klimaanlage, Safe und Fön ausgestattet. Sehr praktisch: Eine (rote) Steckdose pro Zimmer funktioniert auch dann, wenn die Zimmerkarte beim Verlassen des Zimmers aus der Halterung neben der Tür herausgenommen und die Stromversorgung so unterbrochen wird – Handy oder Akkus können so auch dann geladen werden, wenn man gar nicht auf dem Zimmer ist. Molino di Foci

Zur Ausstattung gehören außerdem ein gemütlicher Wintergarten (der an kalten Tagen als Restaurant und Aufenthaltsraum genutzt wird), eine gemütliche Terrasse, ein großer, liebevoll gepflegter Garten mit Pool (14 mal 7 Meter groß, ungeheizt), ausreichend Liegen und Sonnenschirme sind jederzeit für alle Gäste vorhanden, Badelaken liegen kostenlos auf den Zimmern bereit, in den Superior-Zimmern zudem Badeslipper. Molino di Foci

Das Frühstücksbüffet wird bei gutem Wetter auf der Terrasse eingenommen und ist für italienische Verhältnisse mehr als üppig: Es gibt mehrere Sorten Brot, lokale Käse- und Wurstspezialitäten, sechs verschiedene Sorten Marmelade, Honig, Schokocreme, mehrere Sorten Joghurt, frischen Obstsalat, einen großen Korb mit frischem Obst, zwei verschiedene Kuchen, Orangen- und Mulitvitaminsaft, Mineralwasser, sechs verschiedene Sorten Tee und natürlich diverse Kaffeesorten von Espresso bis Latte Macchiato. Gekochte Eier werden auf Wunsch frisch zubereitet. Molino di Foci

Hervorragende Küche

Den ganzen Tag über können kleine Snacks wie Schinken-Käse-Toast (3 Euro), Insalata Caprese (6,50 Euro), Pizza und Nudeln (ab 6,50 Euro) bestellt werden. Mein persönlicher Höhepunkt waren die toskanischen Menüs, die drei Mal die Woche abends ab 19 Uhr auf der Terrasse angeboten wurden. Molino di Foci

Immer bestehend aus einer toskanischen Vorspeise, Nudeln als Primi Plati, einem Secondi mit Fleisch und Beilagen und abgeschlossen mit einem leckeren Dessert. Und das inklusive einem Glas Prosecco als Aperitif zu einem sensationellen Preis von 25 Euro pro Person (Kinder bis zwölf Jahre 12 Euro).

Molino di Foci

Antipasti: Variationen vom Bruschetta

Molino di Foci

Primi Plati: Gnocchetti mit Gorgonzola, Birnen und Walnüssen

Molino di Foci

Secondi: Saltimbocca

Dolci: Zitronen-Sorbet

Äußerst fair sind auch die Getränkepreise im Hotel: Ein Glas Verniaccia, ein Weißwein, den es nur in San Gimigiano gibt oder ein sehr leckerer Chianti, kosten 3,50 Euro, die Flasche wird mit zwölf Euro berechnet. Molino di Foci

Und natürlich gibt es auch noch viele andere sehr gute Weine, die Heidi und Luca persönlich ausgesucht haben. Eine große Flasche San Pellegrino kostet urlaubskassenfreundliche zwei Euro, eine Flasche Pils (Moretti oder Becks) drei Euro. Möchte man einmal nicht im Hotel zu Abend essen, haben Heidi und Luca immer einen guten Tipp in maximal 15 Autominuten vom Hotel parat und reservieren einen Tisch.

Fazit: Das Molino di Foci bietet für ein 3-Sterne-Hotel nicht nur ein sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis (Zimmer je nach Saison zwischen 98 und 135 Euro inkl. Frühstück), sondern macht durch die liebevolle und aufmerksame Betreuung von Heidi, Luca und dem gesamten Team den Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wenn ich noch einmal meinen Urlaub in der Toskana verbringen sollte, dann auf jeden Fall wieder im Molino di Foci. Molino di Foci

 

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest1Share on Tumblr0Email this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.