Review: 25hours Hotel Terminus Nord Paris

25hours Hotel Terminus Nord

Liebe Freunde des guten Geschmacks, im heutigen Post geht es weniger um Kulinarik (auch ein bisschen), sondern mehr um eine gute Wahl bei der Unterkunft. Vor einigen Tagen war ich zum ersten Mal in meinem Leben in Paris zur Verleihung der Gourmand World Cookbook Awards und habe dafür eine schöne Unterkunft gesucht. Als Hamburger Jung (wenn auch in Berlin lebend) war ich schon bei der Eröffnung des ersten 25hours-Hotels in Hamburg-Bahrenfeld 2003 dabei, und so ist eine Übernachtung bei 25hours schon immer ein kleines bisschen wie “nach Hause kommen”. Darum war es auch nicht verwunderlich, dass auch in Paris meine Wahl auf das 25hours Hotel Terminus Nord fiel. Wie es mir gefallen hat – lest selbst. Und ein kleines Goodie gibt´s am Ende auch noch.

Lage

Das 25hours Hotel Terminus Nord liegt mitten im Herzen der französischen Hauptstadt, direkt gegenüber dem Bahnhof Gare du Nord. Unmittelbar vor dem Eingang ist die Treppe abwärts zur Metro, vom Hotel aus fährt die Linie 4 und alle Sehenswürdigkeiten der Stadt sind so schnell erreichbar: Der Eiffelturm ist 5,4 km, Montmartre & Sacré-Coeur 1,7 km und der Louvre 3,1 km entfernt.

Metro-Station

Check-in

Die offizielle Check-in-Zeit ist 15.00 Uhr – wie international üblich. Da mein Flieger aus Berlin aber schon um 09.00 Uhr in Paris gelandet war, stand ich schon um 11.00 Uhr in der Lobby, um mein Gepäck abzugeben und dann die Stadt zu erkunden. Zu meiner großen Freude schaute der sehr freundliche Herr an der Rezeption aber in seinen Computer, stelle fest: Zimmer ist schon frei und bereit für den nächsten Gast – und so bekam ich schon früh am Tag meine Zimmerkarte. Top!

Zimmer

Das 25hours Hotel Paris verfügt über ingesamt 237 Zimmer Für meine zwei Nächte hatte ich das Zimmer 525, ein Zimmer der Kategorie Large Plus. Das bedeutet: Ein 29 Quadratmeter großes Zimmer mit Balkon und Blick auf den Gare du Nord. Offenes Bad mit separater Toilette, Regendusche, Badeartikeln, UE Boom Bluetooth-Lautsprecher und Smart-TV.

Offenes Bad

Was mir im Hotel ganz besonders gut gefallen hat, war das Bett. Eine sehr bequeme, nicht zu weiche Matratze, auf der ich ganz hervorragend geschlafen habe. Kuschelige Kissen, weiche Decken und hochwertige Bettwäsche – alles was man für eine erholsame Nacht nach einem langen Tag in Paris braucht.

Zimmer 525 25hours Terminus Nord Paris

Ein sehr nettes Detail dabei sind die Stickereien auf den Kissen :-)…

Zimmer 525 25hours Terminus Nord Paris

… und der Mix aus afrikanischen und asiatischen Stilelementen bei Teppichen und Stoffen, die machen das Zimmer einfach gemütlich. Lustig: das alte Telefon, dass tatsächlich noch funktionierte. Die Minibar ist mit Bier, Cola und Wasser gefüllt und kostenlos – klasse Service! Selbstverständlich ist auch das Highspeed-WLAN kostenlos.

Sehr aufmerksam war das Zimmermädchen, dass mein Zimmer während meines Frühstücks wieder auf Vordermann brachte.

Zimmer 525 25hours

Frühstück

Das Frühstück wird in der ersten Etage im Restaurant Neni serviert. Wochentags von 6.30 bis 10.30 Uhr, an den Wochenenden von 7.00 bis 11.00 Uhr. Trotz der Pandemie war zum Zeitpunkt meines Besuchs das Buffet nicht eingeschränkt und ließ keine Wünsche offen: Verschiedene Kaffee- und Teesorten, O-Saft und Multivitaminsaft, diverse Müslis und Joghurts, Eierspeisen, mehrere sehr leckere Käse- und Wurstsorten, dreierlei Humus und natürlich tolle Brote, Baguettes und leckere Croissants. Ein perfekter Start in den Tag!

Frühstück

Dinner

Am zweiten Abend habe ich mir ein Abendessen im 25hours Hotel Terminus Nord, ebenfalls im Restaurant Neni, gegönnt. Das kenne ich schon aus dem Berliner Haus und mag die locker-elegante Atmosphäre, das spannende Design, die angenehme Musik und den aufmerksamen Service.

Neni Paris

Da ich mich auf der Speisenkarte nicht entscheiden konnte, habe ich Balagan gewählt: einfach von allem etwas bzw. das Beste für 55 Euro. Unter anderem wurden serviert: Humus, gefüllte Blätterteigrollen, Auberginen mit Joghurt, Falafel, orientalische Gemüsesuppe, Ponzo-Sashimi, gegrilltes Huhn und Ribeye, als Nachtisch New York Cheesecake. Die Vorspeisen haben mich in ihrer Variation und Geschmacksvielfalt begeistert, einen Abstrich im Service muss ich erwähnen, weil die Suppe zeitgleich mit den warmen Vorspeisen serviert wurde – ich musste sie dann lauwarm bis kalt essen, was etwas schade war. Sensationell war der Lachs, das Ribeye habe ich auf dem heimischen Grill meistens besser auf dem Rost – ich hatte leider ein paar Sehnen. Das war sehr schade, da das Fleisch geschmacklich gut war. Nach dem Nachtisch bin ich dann satt und zufrieden auf mein Zimmer gerollt.

Balagan Neni Paris

Für einen Abstecher in die Sape Bar war ich dann doch zu satt und zu müde.

sape bar Neni Paris 25hours

Fazit:

Wenn ihr einen Trip nach Paris plant, kann ich Euch das 25hours Hotel Terminus Nord mit ruhigem Gewissen empfehlen. Lage und Erreichbarkeit sind top, die Zimmer liebevoll eingerichtet und sehr sauber, der Personal von Rezeption bis Zimmermädchen sehr freundlich und das Essen im Neni wirklich lecker. Die Zimmerpreise starten ab 204 Euro pro Nacht.

Gute Nachricht: Wenn ihr über die 25hours-Homepage bucht, bekommt ihr mit dem Code 25h_sweetdreams 15 Prozent Rabatt auf die beste verfügbare Rate.

25hours Hotel Terminus Nord Paris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.