Wagyu-Ribeye mit gegrilltem Spargelsalat

Wagyu-Ribeye mit gegrilltem Spargelsalat

Liebe Freunde des guten Geschmacks, heute gibt´s schnelle Küche, aber so richtig zart und lecker: ich habe am Wochenende ein Wagyu-Ribeye mit gegrilltem Spargelsalat und gefüllten Champignons zubereitet. Das Wagyu-Ribeye stammt vom Hof von Matthias Frahm aus Mecklenburg-Vorpommern, dessen Fullblood-Wagyue ihr über die Berliner Fleischrebellen* beziehen könnt, die bundesweit nach Hause liefern. Mein Wagyu-Ribeye hatte eine herrliche Marmorierung und war nach dem Grillen noch unfassbar saftig, vom Geschmack will ich gar nicht erst sprechen, das solltet ihr selbst mal ausprobieren. Als Beilage habe ich parallel auf meiner Grillplatte grünen Spargel, rote Zwiebeln und Parmaschinken zubereitet und ein paar Champignons mit einer heruhaften Füllung versehen. Da besonders Fleisch auch ein besonderes Salz verdient, habe ich das Wagyue-Ribeye nach dem Grillen mit Bora Bora Sea Salt gewürzt, das, wie der Name sagt, aus der Südsee kommt und etwas ganz Besonderes ist Für das Wagyu-Ribeye mit gegrilltem Spargelsalat und gefüllten Champignons braucht ihr an

Zutaten (für vier Personen):

1 Ribeye-Steak (300 Gramm) vom Wagyu-Rind

1 Bund grünen Spargel

2 rote Zwiebeln

50 Gramm Parma-Schinken

3 EL Speiseöl

8 mittelgroße, braune Champignons

3 Tl Frischkäse

3 TL geriebenen Mozzarella

1/4 Bund krause Petersilie

2 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Vom Spargel das untere Ende großzügig abschneiden. Spargel in drei Zentimeter lange Stücke schneiden.

Gegrillter Spargelsalat

2. Die roten Zwiebeln abziehen und in Streifen schneiden.

Spargelsalat

3. Parmaschinken zusammen rollen und in ein Zentimeter lange Stücke schneiden.

Parmaschinken für Spargelsalat

4. Die Champignons aushöhlen.

Champignons aushöhlen

5. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken.

6. In einer Schüssel Frischkäse, geriebenen Mozzarella, Petersilie, Olivenöl, Pfeffer und Salz vermischen.

Gefüllte Champignons

7. Die Champignons mit der Käse-Kräutermischung füllen.

Gefüllte Champignons

8. Den Grill auf 250 bis 300 Grad direkte Hitze vorbereiten und parallel die Grillplatte erhitze (alternativ geht auch eine Pfanne auf dem Herd.

9. Die Champignons in die indirekte Zone des Grills setzen und dort gratinieren lassen.

Gratinierte Champignons

10. Auf der Grillplatte etwas Öl erhitzen, Spargel und Zwiebeln darauf anbreten.

11. Parmaschinken zu Zwiebeln und Spargel geben und kross anbraten.

Wagyu-Ribeye mit gegrilltem Spargelsalat

12. Das Wagyu-Ribeye von beiden Seiten je 90 Sekunden scharf anbraten, anschließend ca. vier bis fünf Minuten in der indirekten Zone des Grills gar ziehen lassen.

Wagyu-Ribeye grillen

13. Auf vorgewärmten Tellern den Spargelsalat anrichten und je zwei Pilze auf den Teller setzen. Das Wagyu-Ribeye in acht Tranchen schneiden, auf den Spargelsalat setzen und mit Bora Bora Sea Salt würzen.

Wagyu-Ribeye mit gegrilltem Spargelsalat

Weitere Gerichte mit Spargel habe ich hier für Euch zusammengestellt.

Das Wagyu-Ribeye wurde mir freundlicherweise von den Fleischrebellen zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.