Vitello Tonnato aus der Pfanne

Vitello Tonnato aus der Pfanne

Liebe Freunde des guten Geschmacks, Vitello Tonnato zählt ja zu den Klassiker der italienischen Vorspeisen. Ursprünglich stammt das Gericht aus dem Piemiont, traditionell wird dabei Kalbfleisch, um Beispiel Tafelspitz, in einem Fonds aus Gemüse und Weißwein gekocht, dann dünn aufgeschnitten und mit einer Thunfischsauce überzogen. Ich habe dieses Gericht jetzt etwas abgewandelt und dafür Kalbsfilet in der Pfanne nur kurz angebraten und dann im Backofen rosa ziehen lassen. Für das Vitello Tonnato aus der Pfanne braucht ihr an

Zutaten (für vier Personen)

4 Kalbsfilets, je ca. 120 Gramm

1 EL gutes Olivenöl, ich empfehle Dalmedio

2 Scheiben Toastbrot

1 Ei

80 ml Olivenöl

80 ml Maiskeimöl

Saft einer halben Zitrone

1 El Senf

1 Dose Thunfisch in Öl, 140 Gramm Abtropfgewicht, z.B. von Saupiquet

100 ml Kalbsfond

Salz

Pfeffer aus der Mühle

1/2 Glas Kapern

1/2 Bund Schnittlauch, feinst geschnitten

idealerweise einen Allesschneider, ich benutze den SKS 900 aus dem Hause Graef

Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. In einer beschichteten Pfanne einen EL Olivenöl erhitzen. Die Kalbsfilets von beiden Seiten bei mittlerer Hitze anbraten. Vitello Tonnato aus der Pfanne
  3. Die Filets aus der Pfanne legen, zwei Scheiben Toastbrot in die Pfanne legen, die Filets aufsetzen und die Pfanne in den Backofen geben. Das Toastbrot hat den Vorteil, dass es die Hitze vom Pfannenboden abhält, das Filet von unten nicht übermäßig nachgart und es im Backofen schön gleichtmäßig gar zieht. Vitello Tonnato aus der PfanneVitello Tonnato aus der Pfanne
  4. In der Zwischenzeit das Ei, Zitronensaft, Senf, Oliven- und Maiskeimöl in ein hohes, schmales Gefäß geben. Einem Stabmixer darin langsam von unten nach oben ziehen, bis die Mayonaise dicklich-cremig ist. Vitello Tonnato aus der Pfanne
  5. Den abgetropften Thunfisch zugeben und fein mixen. Nach und nach Kalbsfonds dazugeben, bis die Konsistenz leicht fließend ist. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vitello Tonnato aus der Pfanne
  6. Die Kalbsfilets aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und zehn Minuten ruhen lassen.
  7. Jetzt die Kalbsfilets aus der Alufolie wickeln und mit dem Allesschneider in zwei Millimeter dünne Scheiben schneiden. Vitello Tonnato aus der Pfanne
  8. Die Filetscheiben auf einem Teller sternförmig dekorativ anrichten, mit der Thunfischsauce übergießen und mit Kapern und Schnittlauchröllchen dekorieren. Sofort servieren. Vitello Tonnato aus der Pfanne

Weitere Ideen für Vorspeisen vom Grill oder aus der Pfanne findet ihr hier.

Noch mehr leckere Rezepte findet Ihr in meinem Buch Du grillst es doch auch!, ausgezeichnet als „Best in the World“ beim Gourmand World Cookbook Award 2016. Best in the World

2 Comments

  • Frank Bohmann sagt:

    Hallo, Dein Vitello Tonnato Rezept ist wirklich spitze. Vielleicht fügst Du unter “4.” noch den Senf ein, sonst wissen Kochanfänger vielleicht nicht wohin damit 😉 Ich habe übrigens noch ein paar Kapern (ca. 10-12) mit in den Becher gegeben und mit verquirlt nachdem bei mir der Kalbsfond etwas zu dominant war… Top Ergebnis, aber ich Danke Dir für dieses tolle authentische Rezept.

    • foodglut sagt:

      Lieber Frank, vielen Dank für Deinen Hinweis, das habe ich sofort geändert. Geht natürlich gar nicht. Aber manchmal rutscht halt doch mal etwas durch…. Es freut mich sehr, dass Dir das Rezept gefällt, vielen Dank für das positive Feedback! Einen guten Rutsche und ein gesundes 2018, herzliche Grüße, Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.