Vigna Savuco von Serrecavallo 2011

Vigna Savuco von Serrecavallo 2011

Liebe Freunde des guten Geschmacks, Genießer, Weintrinker, heute habe ich als Weintipp einen echten Kracher für Euch. Die Wucht in Flaschen: Den Vigna Savuco vom Weingut Serracavallo,  das im Valle del Crati, einem Tal in Kalabrien zwischen dem Appenin und den Pollino-Bergen liegt.  Vigna Savuco von Serrecavallo 2011

Diesen Rotwein hat mir bei meinem letzten Reise nach Kalabrien (an der wunderschönen Stiefelspitze Italiens) vor einigen Wochen mein Freund Oscar d´Ippolito als Abschiedsgeschenk in den Koffer gelegt. Wieder zu Hause war ich ehrlich gesagt zunächst skeptisch. In Kalabrien wird zwar wie überall in Italien schon immer Wein angebaut. Allerdings hat sich diese Region nie wirklich international als Weinanbaugebiet durchgesetzt geschweige denn einen richtigen Namen gemacht. Bekannt war bzw. ist vielleicht bei einigen Weinkennern gerade noch der als Cirò, der als Rose, Weißwein und Rotwein ausgebaut wird, wobei letzterer der häufigste Vertreter des Weins ist. Und kaum ein Weinhändler in Deutschland führt bis heute kalabresische Weine in seinem Sortiment. Aber Oscar schwärmte von diesem Wein und diesem Weingut in höchsten Tönen.

Juwel im Glas

Und was soll ich sagen: Dieser Rotwein aus 100 Prozent Magliocco-Trauben hat mich nicht nur überrascht, sondern schwerst begeistert. Der Vigna Savuco, 30 Monate im Barriques und anschließend zwölf Monate in der Flasche gereift, kommt trocken, wuchtig, schwer (14,5 Prozent Alkoholgehalt) und samtig daher. Im Aromenspektrum dieses tief dunkelroten Weines findet sich Holz, Johannisbeere, Sauerkirsch und ein wenig Tabak. Und im Abgang ist er lang anhaltend. Einfach fulminant. Ein Juwel, das man nicht jeden Abend, aber zu besonderen Anlässen oder an den bevorstehenden Feiertagen genießen sollte. Vigna Savuco von Serrecavallo 2011

Wie schon erwähnt, sind Weine aus Kalabrien bislang nur selten bis gar nicht in Deutschland erhältlich. Aber ich habe einen Online-Weinhändler in der Schweiz ausfindig gemacht (Vergani), bei dem ihr den Vigna Savuca bestellen könnt. Der Wein ist mit rund 35 Euro pro Flasche leider nicht ganz billig, aber ich würde ihn Euch nicht ans Herz legen, wenn er meiner Meinung nach nicht jeden Euro wert wäre. Vigna SavucoVigna Savuco von Serrecavallo 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.