Veganer Apfelkuchen

Veganer Apfelkuchen

Liebe Freunde des guten Geschmacks, ihr habt weder Eier noch Milch im Haus und trotzdem Lust auf einen schnellen Kuchen? Dieser Apfel-Rührkuchen benötigt nur Rapsöl, Mehl, Backpulver, Zucker und Äpfel und ist sogar für Veganer geeignet. Ihr braucht an

Zutaten (für 10 bis 12 kleine Kuchen):

180 g Rapsöl

180 g Zucker

200 g Mehl

1 Tütchen Backpulver

2 große oder drei kleine Äpfel

Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung:
  1. Die ungeschälten Äpfel fein raspeln und beiseite stellen. Äpfel reiben für Veganer Apfelkuchen
  2. Mehl und Backpulver mischen.
  3. Öl und Zucker in einer Rührschüssel kurz miteinander verrühren. Öl und Zucker mischen für Veganer Apfelkuchen
  4. Die Öl-Zucker-Mischung zu Mehl mit Backpulver  geben und umrühren.ALle Zutaten vermischen für Veganer Apfelkuchen
  5. Die geriebenen Apfel unter den Teig rühren. Geriebenen Apfel zum Teig geben für Veganer Apfelkuchen
  6. 10 – 12 kleine Backförmchen (0,15 l Inhalt) oder Muffin Förmchen ausfetten und etwa zur Hälfte mit dem Teig befüllen. Förmchen mit Teig füllen für Veganer Apfelkuchen
  7. Im Backofen bei 170 °C Umluft ca. 35 min backen. Veganer Apfelkuchen
  8. Die Kuchen abkühlen und mit Puderzucker bestäubt servieren. Veganer Apfelkuchen

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.