Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen

Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen

Liebe Freunde des guten Geschmacks, die Spargelzeit ist und bleibt für mich gemüsetechnisch die leckerste Zeit des Jahres! Heute habe ich ein schnelles und leichtes Nudelgericht für Euch: Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen, die nicht nur diesem Gericht den ganz besonderen Gaumenkick geben. Und auf dem Teller auch richtig gut aussehen und in Form und Größe an Kaviar erinnern. Spargelperlen? Noch nie gehört? Ich bis vor wenigen Tagen auch nicht, nur durch Zufall bin ich im Internet darauf gestoßen. Und habe mir neugierig und erwartungsvoll gleich einige Dosen beim Erfinder dieser Perlen, dem Weingut Kuhnle, bestellt.  Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen

Wie entstehen die Weinperlen?

Die Perlen entstehen, indem eine Schicht Algen, genauer gesagt Alginat, mit Wassertropfen beträufelt wird und dieses das Wasser einschließt. Diese Wasser-Kügelchen kommen jetzt zwei mal in Wein, dabei diffundiert das Wasser nach draußen und der Wein nach drinnen. Von diesem Vorgang hatte ich das letzte mal vor über 30 Jahren im Bio-Unterricht gehört und hieß, wenn ich mich richtig erinnere, Osmose. Ist jetzt aber auch egal, viel wichtiger ist der Geschmack. Da gibt es mit Weißwein Riesling), Rosé (Muskattrollinger) und Rotwein (Shiraz). Oder halt extra für die Spargelzeit abgestimmt als Spargelperlen mit Weißwein. Dessen Aromen entfalten sich im Mund durch einen leichten Druck am Gaumen und schmecken wirklich sehr lecker. Nicht zu trocken mit einer angenehmen Süße, die zu diesem Spargelgericht wirklich gut passen. Und sie können viele Gerichte, ob nun Spargel oder auch Fisch und Fleisch, wirklich auf ungewohnte Art und Weise abrunden. Nun also zum Rezept. Ihr braucht an

Zutaten (für 4 Personen):

500 Gramm frischen Spargel (weiß, grün oder gemischt)

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

3 EL Olivenöl (ich empfehle Dalmedio)

200 ml trockenen Weißwein

100 ml Nudelwasser

75 Gramm geriebenen Parmesan

Salz und Pfeffer aus der Mühle

400 Gramm Nudeln nach Wahl.

4 El Spargelperlen

Zubereitung:
  1. Den Spargel schälen (beim grünen Spargel nur die letzten drei Zentimeter abschneiden), längs halbieren und dann in ca. drei Zentimeter lange Stücke schneiden. Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen
  2. Eine Schalotte (eine mittelgroße Zwiebel geht natürlich auch) abziehen und fein würfeln. Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen
  3. Eine Knoblauchzehe abziehen und ebenfalls fein würfeln. Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen
  4. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen… Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen
  5. … und den Spargel darin einige Minuten anbraten. Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen
  6. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen.
  7. Den angebratenen Spargel mit 200 Milliliter Weißwein und 100 Milliliter Nudelwasser ablöschen und alles für fünf Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen
  8. Zum Schluß den geriebenen Parmesan in den Spargelsud geben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen
  9. Die Nudeln abgießen, zur Pasta in die Pfanne geben und alles gründlich vermischen. Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen
  10. Die Spargel-Pasta auf Tellern anrichten und mit den Spargelperlen dekorieren. Spargel-Pasta mit Weißwein und Spargelperlen

Wer jetzt neugierig geworden ist und die Spargel- oder Weinperlen ausprobieren möchte: ihr könnt sie zum Preis von zehn Euro pro Dose hier online bestellen.

Weitere leckere Spargelgerichte findet ihr hier auf meinem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.