Rosenkohl-Risotto

Rosenkohl-Risotto
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someonePrint this page

Liebe Freunde des guten Geschmacks, Rosenkohl kann man lieben oder hassen – ich gehöre zu den Liebhabern und schätze an diesem Gemüse besonders den leicht nussigen Geschmack. Der entfalet sich allerdings am besten, wenn er nicht in Salzwasser zu Tode gekocht wird. Wie zum Beispiel mit diesem leckeren Rosenkohl-Risotto mit gebackenen Rosenkohlblätern. Dafür braucht Ihr an

Zutaten (für vier Personen):

400 Risottoreis (Abrorio oder Carnaroli)

2 Schalotten

250 Gramm Rosenkohl

100 ml trockener Weißwein

750 ml Gemüsebrühe (Hier geht´s zum Rezept)

25 Gramm eiskalte Butter

120 g frisch geriebener Parmesan

6 EL Olivenöl

1 TL grobes Meersalz

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Rosenkohl-Risotto

Zubereitung:

  1. Den Rosenkohl waschen, putzen, halbieren und die Blätter abziehen. Rosenkohl-Risotto
  2. Eine Hälfte der Rosenkohlblätter mit 3 EL Olivenöl und 1 TL groben Meersalz marinieren. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Rosenkohl-Risotto
  3. Die Schalotten abziehen und in feine Würfel schneiden. Rosenkohl-Risotto
  4. In einem Topf oder in der Cooking Chef  3 EL Olivenöl erhitzen und die Schalotten hell andünsten. Rosenkohl-Risotto
  5. Den Risottoreis dazugeben und ebenfalls kurz anschwitzen. Rosenkohl-Risotto
  6.  Reis und Zwiebeln mit Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren ca. fünf Minuten einkochen lassen.
  7. Die marinierten Rosenkohlblätter auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech geben und im Backofen ca. 10 Minuten backen/grillen, bis die Rosenkohlblätter Farbe angenommen haben, aber nicht verbrannt sind. Rosenkohl-Risotto
  8. Nach und nach die Gemüsebrühe zum Reis geben und unter ständigem Rühren einkochen lassen.
  9. Nach insgesamt 15 Minuten Kochzeit die restlichen Rosenkohlblätter zum Reis geben und fünf Minuten mitkochen lassen. Rosenkohl-Risotto
  10. Kurz vor dem Anrichten Butter und Parmesan zum Risotto geben und alles noch einmal gründlich durchrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rosenkohl-Risotto
  11. Das Rosenkohl-Risotto auf Tellern anrichten und mit den gerösteten Rosenkohlblättern dekorieren. Rosenkohl-Risotto
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *