Gänsebrust vom Grill mit Granatapfelsauce

Gegrillte Gänsebrust mit Rotkohl und geräuchertem Kartoffelpüree
Share on Facebook33Tweet about this on Twitter3Share on Google+0Pin on Pinterest103Share on Tumblr0Email this to someonePrint this page

Liebe Grillfreunde, sicher kommt bei den meisten am Martinstag oder zu Weihnachten die Gans aus dem Ofen. Ich habe dieses Jahr meine Gänsebrust und die Beilagen einmal komplett auf dem Grill zubereitet. Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest, entspannte Feiertage und natürlich: Guten Appetit! Für die Gänsebrust vom Grill braucht Ihr an

Zutaten (für vier Personen):
Zwei Gänsebrüste mit Knochen
Pfeffer
Salz
Für die Soße:
1 Granatapfel
0,35 Liter trockenen Rotwein
4 EL braunen Zucker
1 rote Zwiebel
1 Vanillestange
2 Sternanis
1 Zimtstange
Gänsebrust vom Grill mit Granatapfelsauce
Zubereitung:
1. Die Gänsebrüste waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
Gänsebrust vom Grill mit Granatapfelsauce
2. Den Grill für indirekte Hitze vorbereiten, auf ca 180 Grad vorheizen. Unter dem Rost eine Aluschale mit Wasser stellen, darüber die Gänsebrüste auf den Rost setzen und ca. zwei Stunden bis zu einer Kerntemperatur von 72 Grad garen lassen.
3. Für die Soße die Zwiebel schälen und fein schneiden, den Granatapfel halbieren und mit einer Suppenkelle die Granatapfelkerne aus dem Gehäuse in einen Topf schlagen.
4. Zwiebeln und Granatapfel nun zusammen mit Zucker, Rotwein, Sternanis, Zimtstange und dem Mark der ausgekratzten Vanilleschote aufkochen, danach bei offenem Deckel um die Hälfte einkochen lassen.
Gänsebrust vom Grill mit Granatapfelsauce
5. Die Soße durch ein Sieb passieren und danach noch einmal um die Hälfte einkochen lassen.
6. Vor dem Servieren die Gänsebrüste wenden und  acht bis zehn Minuten bei direkter Hitze die Haut kross grillen.
Gänsebrust vom Grill mit Granatapfelsauce
7. Gänsebrüste vom Knochen lösen, tranchieren und zusammen geräucherten Kartoffeln, gegrillten Rotkohl und Ganatapfelsauce servieren.
Gänsebrust vom Grill mit Granatapfelsauce
Hier findet ihr die Rezepte für das Kartoffelpüree und den gegrillten Rotkohl.
Noch mehr leckere Rezepte findet Ihr in meinem Buch Du grillst es doch auch!, ausgezeichnet als „Best in the World“ beim Gourmand World Cookbook Award 2016. Best in the World
Share on Facebook33Tweet about this on Twitter3Share on Google+0Pin on Pinterest103Share on Tumblr0Email this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.