Carée vom Iberico-Schwein mit Kräutermarinade

Carée vom Iberico-Schwein

Liebe Grillfreunde, ich war mal wieder beim Fleischer meines Vertrauens, der Best Beef Edelfleischerei in Berlin, und habe mir für dieses Rezept mal wieder ein ganz besonders schönes Stück Fleisch geholt: Ein Carée vom Iberico-Schwein, genauer gesagt vom Iberischen Eichelschwein (Pata Negra). Die Schweine werden vorwiegend in Andalusien freilaufend in Eichenwäldern gehalten und ernähren sich von Weizen, Mais und Gerste. Und wenn im Herbst die Eicheln von den Bäumen fallen, beginnt die Eichelmastphase. Das bedeutet:  Zwischen Oktober und Januar ernähren sich die Tiere in erster Linie von Eicheln. Und das ist genau das, was dem Schweinefleisch einen besonders intensiven und nussigen Geschack verleiht. Für dieses Rezept habe ich den Schweinerücken nicht einfach nur gegrillt, sondern vorher mit einer Kräutermarinada eingelegt. Ihr braucht an

Zutaten (für 4 bis 6 Personen):

Ein Carée vom Iberico-Schwein (ca. 1,2 bis 1,4 Kilo)

3 Zweige Rosmarin

3 Zweige Thymian

1 Knoblauchzehen

6 bis 8 EL gutes Olivenöl – ich habe die neue Ernte des Olivenöls von Dalmedio verwendet, das dieses Jahr im Geschmack noch intensiver ist

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
  1. Die Rosmarin-Nadeln abzupfen und fein hacken. Carée vom Iberico-Schwein mit Kräutermarinade
  2. Die Thymian-Blätter vom Stengel abzupfen und ebenfalls fein hacken. Carée vom Iberico-Schwein mit Kräutermarinade
  3. Die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Carée vom Iberico-Schwein mit Kräutermarinade
  4. Rosmarin, Thymian und Knoblauch in eine Schüssel geben und mit dem Olivenöl vermischen. Carée vom Iberico-Schwein mit Kräutermarinade
  5. Das Carée in eine Schüssel geben und die Marinade in das Fleisch leicht einmassieren (am besten Latexthandschuhe tragen). Mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens zwei Stunden kühl stellen. Carée vom Iberico-Schwein mit Kräutermarinade
  6. Den Grill für 160 bis 180 Grad indirekte Hitze vorbereiten, unter den Rost eine Alu-Schale mit etwas Wasser stellen, damit Fett nicht in den Garraum läuft.
  7. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und das Öl etwas abtropfen lassen.
  8. Das Fleisch auf den Rost legen und für ca. 60 bis 70 Minuten indirekt grillen. In dieser Zeit sollte das Fleisch eine Kerntemperatur von 66 bis 68 Grad haben (mit einem Fleischthermometer kontrollieren. Carée vom Iberico-Schwein mit Kräutermarinade
  9. Wenn die Kerntemperatur erreicht wurde, das Carée vom Rost nehmen, mit Alufolie abdecken und einige Minuten ruhen lassen.  Carée vom Iberico-Schwein mit Kräutermarinade
  10. Das Carée in Scheiben schneiden und servieren. Dazu passt wie auf dem Fotos eine klassische Ofenkartoffeln mit Kräuterquark, außerdem habe ich in einer Pfanne frische Mini-Champignos mit Olivenöl und Thymian angebraten. Fleisch je nach Wunsch mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.  Carée vom Iberico-Schwein mit KräutermarinadeCarée vom Iberico-Schwein

 

Das Fleisch für dieses Rezept wurde mir von meinem Partner “Best Beef Edelfleischerei” freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Noch mehr leckere Grill-Rezepte findet Ihr in meinem Buch Du grillst es doch auch!, ausgezeichnet als „Best in the World“ beim Gourmand World Cookbook Award 2016.

Best in the World

 

Weitere Rezepte mit Schweinefleisch findet ihr hier auf meinem Blog.

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.