Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Liebe Grillfreunde, ich hatte auf meinem Blog ja schon einmal erwähnt, dass ich ein großer Freund vom Havelländer Apfelschwein bin. Um dieses zu bekommen, musste ich in Berlin entweder durch die halbe Stadt fahren oder online bestellen. Umso erfreuter war ich, dass in meinem Kiez eine Filiale der Hof-Fleischerei Farm Katerbow eröffnet hat. Und die als Produzent dieses leckeren Fleisches mein geliebtes Apfelschwein auch in der Auslage haben. Für alle, die noch nie von dieser Rasse gehört haben: ihren Namen verdanken die Tiere dem Apfeltrester, der Bestandteil ihres Futters ist. Er steigert das Wohlbefinden und die Gesundheit der Schweine, die dadurch besonders leckeres Fleisch liefern.

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce
Hof-Fleischerei Farm Katerbow am Zeltinger Platz in Berlin-Frohnau

Die Farm Katerbow ist die einzige Metzgerei in Berlin, die ihre eigenen Schweine hält. Nicht in Massentierhaltung, sondern in großen Stallungen auf Stroh. Und wenn das Wetter es zulässt, werden die Schweine ins Freie gelassen und können sich in der freien Natur suhlen.

Für mein heutiges Rezept habe ich mich wieder für das Kotelett vom Apfelschwein entschieden und dazu eine leckere Apfel-Senf-Sauce zubereitet. Ihr braucht an

Zutaten (für vier Personen)

2 Koteletts vom Havelländer Apfelschwein (je ca. 450 Gramm)

2 nicht zu saure Äpfel, z.B Elstar

1 Zwiebel

4 EL Dijon-Senf

200 ml Apfelsaft

2 EL Olivenöl (ich empfehle Dalmedio)

100 ml Sahne

Salz und Pfeffer aus der Mühle

1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Die Äpfel schälen, entkernen und in feine Würfel schneiden.

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden.

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen.

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Nun die Apfelstücke zugeben und das ganze ebenfalls anschwitzen.

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Zwiebeln und Apfelstücke mit dem Apfelsaft ablöschen und zwei Minuten bei kleiner Flamme einköcheln lassen.

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Jetzt den Senf unterrühren. Wer es nicht so scharf mag, nimmt entweder einen Löffel weniger Senf oder entscheidet sich gleich für eine mildere Sorte. Abschließend wird die Sahne untergerührt. Auch hier gilt: je mehr Sahne, desto milder wird es. Ich persönlich mag es ja lieber schärfer. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Nun geht es an die Fleischzubereitung. Die Koteletts mit Küchenkrepp trocken tupfen und den Fettrand in einem Abstand von ca. einem Zentimeter leicht einschneiden (auf keinen Fall ins Fleisch schneiden). So verhindert ihr, dass sich das Fleisch auf dem Grill an den Seiten “aufrollt”.

Den Grill auf ca. 180 bis 200 Grad direkte und indirekte Hitze vorbereiten. Damit das Kotelett nicht am Rost kleben bleibt, streicht ihr mit dem Fettrand des Koteletts über den Rost und legt es dann auf.

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Die Koteletts von jeder Seite drei Minuten angrillen. Wer ein besonders schönes Grillmuster erreichen will, dreht seine Koteletts nach jeweils 90 Sekunden um 45 Grad.

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Nach sechs Minuten Grillzeit die Hitze im Grill etwas reduzieren und die Koteletts in der indirekten Zone des Grills bis zu einer Kerntemperatur von 72 Grad ziehen lassen. Zur Temperatur-Kontrolle verwende ich den Meater, für mich das aktuell beste Gerät auf dem Markt.

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Vor dem Anrichten das Fleisch vom Knochen abtrennen und dann in Tranchen schneiden.

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Die Apfel-Senf-Sauce mittig auf vorgewärmte Teller geben und die Tranchen vom Apfelschwein aufsetzen. Mit etwas fein geschnittenem Schnittlauch bestreuen. Als Beilagen passen sehr gut deftige Bratkartoffeln und Speckböhnchen. Guten Appetit!

Apfelschwein-Kotelett mit Apfel-Senf-Sauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.